Alternative Therapieformen

Die Hormonumstellungen, die zur Menopause führen, finden bei jeder Frau ab einem gewissen Alter statt, müssen aber nicht zwangsläufig Beschwerden hervorrufen. Im Durchschnitt empfindet ein Drittel der Frauen keine nennenswerten Beeinträchtigungen, ein Drittel ist spürbar davon betroffen und ein Drittel fühlt sich durch die Begleiterscheinungen der Hormonturbulenzen in ihrem üblichen Alltag sehr belastet. Die Beschwerden betreffen den Zeitrahmen mit Schwerpunkt zwischen 45 und 55 Jahren.

Der wichtigste Erfolgsfaktor ist, selbst etwas für die eigene Gesundheit zu machen. Ergänzend zu den Behandlungsformen gibt es folgende alternative Therapieoptionen:

Wieso Akupunktur in den Wechseljahren?

Ein Teilbereich der Traditionellen Chinesischen Medizin ist die Akupunktur. Sie beruht auf dem Konzept der Meridiane, Leitbahnen im Körper, in denen die Lebensenergie Qi zirkuliert. Durch das Setzen von feinen Akupunkturnadeln an den richtigen Stellen lassen sich Störungen im Energiefluss beheben. Die chinesische Medizin sieht einen anderen Aspekt als Ursache für die Wechseljahrbeschwerden. Aus ihrer Sicht ist die Lebensenergie der Nieren gestört, ein Mangel an Nieren-Qi, der auch die Eierstöcke und die Gebärmutter schwächt. Durch das Stabilisieren des angeschlagenen Qi mit einer Nadelung der entsprechenden Punkte auf den Meridianen wird die Lebenskraft der Nieren, der Eierstöcke und der Gebärmutter gestärkt. Die Disharmonie in diesen Organen löst sich auf.

Forscher aus Taiwan konnten beweisen, dass sich mit Hilfe von Akupunktur die Stärke und die Häufigkeit von Hitzewallungen positiv beeinflussen lassen.

Fernöstliche Entspannungsübungen während der Wechseljahre: Qigong, Yoga oder Tai-Chi

Fernöstliche Entspannungsübungen können eine gute Alternative bei Wechseljahrbeschwerden sein. Tai Chi und Qigong sind meditative Bewegungsformen, die der Traditionellen Chinesischen Medizin entstammen.

  • Qigong ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist. Dazu gehören Atem-, Körper-, Bewegungs- und Konzentrations- sowie Meditationsübungen, die zur Harmonisierung und Regulierung des Qi-Flusses dienen sollen.
  • Tai Chi ist eine alte chinesische Bewegungskunst, die sich vor allem durch zeitlupenartige Bewegungen mit konzentrierter Atmung auszeichnet. Heute praktizieren mehrere Millionen Menschen auf der ganzen Welt Tai Chi.
  • Yoga ist eine indische philosophische Lehre, die Körper, Geist und Atem in Einklang bringen soll. Durch das genaue Beobachten des Atems sollen die Konzentrationsfähigkeit gesteigert und der Stress abgebaut werden.
Bach-Blüten während den Wechseljahren

Bach-Blüten während der Menopause

Entdeckt wurden die Bach-Blüten schon vor rund 90 Jahren vom renommierten britischen Arzt und Bakteriologen Dr. Edward Bach. Unzufrieden mit seiner Arbeit, die sich mehr um die Krankheiten selbst drehte als um die Menschen, die an ihnen litten, widmete er sich homöopathischen Behandlungsmethoden. Bach erkannte, dass er die natürlichen Selbstheilungskräfte im Körper seiner Patienten aktivieren konnte, indem er direkt auf die Gefühle und individuellen Persönlichkeiten der Menschen einwirkte. Insgesamt definierte er 38 grundlegende Gefühlszustände und entsprechende Blütenessenzen, die mit diesen seelischen Zuständen korrespondieren.

Die Essenzen der Bach-Blüten können daher einen positiven Einfluss auf die seelische Harmonisierung haben.

Einige Beispiele wie die Bach-Blüten Sie unterstützen können:

  • Veränderung
    Wenn Sie Mühe haben, den Lebensabschnitt der Wechseljahre zu akzeptieren, kann die Essenz Walnut (Walnuss) Sie darin unterstützen, besser mit den Umständen umzugehen.
  • Ängstlichkeit
    Sind Sie ungewohnt ängstlich und nervös und wissen nicht warum, so kann Aspen (Espe) diesen Zustand wieder ins Gleichgewicht bringen.
  • Fassade
    Sie können anderen nicht sagen oder zeigen, wie es Ihnen wirklich geht und leiden innerlich? Versuchen Sie es mit der Blütenessenz Agrimony (Odermenning). Sie kann darin unterstützen, Ihre echten Gefühle offen mitzuteilen und zu akzeptieren, dass das Leben auch weniger angenehme Seiten hat.
  • Kontrollverlust
    Wenn Sie Angst davor haben, plötzlich die Kontrolle zu verlieren und z.B. zu explodieren, dann kann Cherry Plum (Kirschpflaume) die richtige Blüte für Sie sein. Sie kann helfen, die innere Verkrampfung zu lösen und gelassener zu sein und zu handeln.
  • Selbstwertgefühl
    Sie fühlen sich nicht mehr wohl in Ihrer Haut? Mit der Essenz Crab Apple (Holzapfel) können Sie eine positive Grundeinstellung zu sich selbst und Ihrem eigenen Körper mit seinen Unzulänglichkeiten zurückgewinnen.
  • Überforderung
    Sie fühlen sich durch Ihre Aufgaben oder Verantwortung überfordert? Die Blüte Elm (Ulme) kann Ihnen zu Ihrer normalen Leistungsfähigkeit und Selbstsicherheit zurückhelfen. Sie nehmen nur so viele Aufgaben auf sich, wie Sie bewältigen können und haben mehr Zeit für Ihre eigenen Bedürfnisse.
  • Niedergeschlagenheit
    Sobald Dinge aus dem Ruder laufen oder Schwierigkeiten auftreten, fühlen Sie sich leicht entmutigt oder niedergeschlagen. Gentian (Enzian) kann Sie dabei unterstützen, Ihren Mut zurückzugewinnen.  So können Sie Schwierigkeiten wieder mit einer positiven Einstellung angehen.
  • Vergangenheit
    Honeysuckle (Geissblatt) kann Sie unterstützen, wenn Sie oft den Erinnerungen der Vergangenheit nachhängen. Die Blüte kann dabei unterstützen, den aktuellen Lebensabschnitt besser zu akzeptieren.
  • Traurigkeit
    Wenn Sie sich ohne Grund plötzlich sehr traurig fühlen, dann nehmen Sie Mustard (Wilder Senf), er kann Ihnen helfen, Ihre Lebensfreude wieder zu finden.
  • Energielosigkeit
    Nach einer Phase der körperlichen und geistigen Belastung kann die Essenz Olive wieder Energie geben.
  • Gedankenkarussell
    Ihre Gedanken kreisen unruhig durcheinander und lassen sich nicht abstellen. Probieren Sie White Chestnut (Weisse Kastanie). Sie kann Sie darin unterstützen, dass Ihre Gedanken ausgewogener und ruhiger werden.
  • Resignation
    Sie haben aufgegeben und finden sich mit einer unangenehmen Situation ab. Nehmen Sie Wild Rose (Heckenrose), sie kann Ihnen das lebhafte Interesse am Leben zurück bringen.
  • Selbstmitleid
    Sie ertrinken im Selbstmitleid oder sind verbittert? Willow (Gelbe Weide) kann Ihnen helfen, die vergangenen Ungerechtigkeiten zu vergessen und lässt Sie Ihr Schicksal wieder selbst in die Hand nehmen.
  • Akupunktur beruht auf dem Konzept der Meridiane, Leitbahnen im Körper, in denen die Lebensenergie Qi zirkuliert. Durch das Setzen von feinen Akupunkturnadeln an den richtigen Stellen lassen sich Störungen im Energiefluss beheben.
  • Qigong ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist
  • Tai Chi ist eine alte chinesische Bewegungskunst, die sich vor allem durch zeitlupenartige Bewegungen mit konzentrierter Atmung auszeichnet
  • Yoga ist eine indische philosophische Lehre, die Körper, Geist und Atem in Einklang bringen soll.
  • Bach-Blüten Die Essenzen der Bach-Blüten können einen positiven Einfluss auf die seelische Harmonisierung haben.